You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

S280TRC

new

Professioneller charakter

ALLES UNTER KONTROLLE
Alles wird über die neue 7-Zoll-Multitouch-Konsole gesteuert.

ANPASSUNG AN SPEZIFISCHE ANFORDERUNGEN
Innovative Funktionen und integrierte Systeme erlauben maßgeschneiderte Konfigurationen

INTEGRIERTES MULTIMEDIA-SYSTEM
Röntgendiagnose- und Kommunikationssysteme für hochauflösende Bil ie Auswahlmöglichkeiten 

Perfekte Steuerung Der Leistungen

Jede zahnärztliche Disziplin profitiert von den fortgeschrittenen Systemen für die Parametereinstellung, die fachspezifische Leistungen wie die Endodontie und die Implantologie einbeziehen. Sie ist für klinische Umgebungen konzipiert und beständig gegen Staub und Wasser. Und dank des Beschleunigungsmessers kann sie entsprechend Ihren Bedürfnissen ausgerichtet werden.

In der Version „Clinic“ ermöglicht das großzügige kapazitive 7-Zoll-Display eine hervorragende Ansicht aus jedem Winkel.

Die optionale Version Multimedia ist für das Anzeigen von Bildern und Filmen mit HDAuflösung ausgelegt.

Unbegrenzte Leistungen


ENDODONTIE
Der Zahnarzt, dem eine vorgeladene Bibliothek zur Verfügung steht, kann seine Eingriffe sowohl mit herkömmlichen als auch mit reziproken Instrumenten im optionalen Modus vornehmen. Der Apexlokalisator mit dediziertem Winkelstück ermöglicht es, die Entfernung des Apex auf dem Display anzuzeigen. Auf die Annäherung an den Apex wird auch durch akustische Signalisierungen hingewiesen und beim Erreichen des Apex wird das Drehen des Mikromotors automatisch unterbrochen.

Unbegrenzte Leistungen


IMPLANTOLOGIE
Durch die für den Implantologen integrierten Systeme, die sich über die Konsole und über das Pedal der Behandlungseinheit steuern lassen, wird kein Arbeitsraum durch Einzelgeräte weggenommen. Die klinischen Parameter für alle Phasen der Vorbereitung des Implantatbettes und für die Einpflanzung des Implantats können vom Zahnarzt auf einfache Weise eingestellt und gespeichert werden.

Peristaltische Pumpe
Die über die Full-Touch-Konsole gesteuerte peristaltische Pumpe ist im Instrumententräger integriert, sodass keine weiteren Module oder Wagen um den Behandlungsstuhl herum notwendig sind.

Uneingeschränkte Ergonomie

Reduzierte Abmessungen, kompakte Geometrien und neue Arme für den Instrumententräger Continental. Alle Behandlungspositionen werden mühelos erreicht. Der schlank gestaltete und angenehm leichte Instrumententräger überschneidet sich während der Eingriffe nicht mit der Lampe und kann dank des großzügigen Schwenkbereichs des Armsystems frontal vor dem Patienten positioniert werden.

Maximale Arbeitsflexibilität

Dank des Designs und der Beweglichkeit der Armgruppe kann der Zahnarzt den Instrumententräger nach seinen klinischen Bedürfnissen positionieren und jede Arbeitsposition erreichen. Dank der ergonomisch angeordneten Halter sind alle Instrumente immer einfach greifbar. Das großzügige Display verfügt über die Bedienelemente zum Bewegen des Behandlungsstuhls und zur Steuerung der Instrumente und der integrierten Systeme.


SECHSTES INSTRUMENT
Im Instrumententräger International kann optional das sechste Instrument integriert werden: Kamera oder T-LED Lampe.

Komfortabler Stil

Höchster Komfort für den Patienten für einen angenehmen und entspannten Empfang. Robuste Bezüge, eine Hebekapazität von bis zu 190 kg und ein aus sicheren und zuverlässigen Motoren bestehendes System.

Perfekte Beleuchtung

Die neue LED-Lampe stellt einen wichtigen Evolutionsschritt in der klinischen Beleuchtung dar. Der über 95 liegende Farbwiedergabeindex (CRI). Der großzügige Lichtspot und die exzellente von 55 bis 85 cm reichende Tiefenschärfe vermeiden, dass der Zahnarzt die Lampe während eines Eingriffs zu oft neu positionieren muss.

einem einzigen Arbeitsbereich vereinigten Röntgendiagnosesystems

Unter Anwendung modernster Technologien umfasst das System das Röntgengerät mit drahtlosem digitalen Handgerät, einen LED-Monitor mit optionaler Touchscreen-Funktion und einen digitalen Sensor der jüngsten Generation.

Das Röntgenbild kann in Sekundenschnelle sowohl auf den 22-Zoll-Monitor als auch auf das 7-Zoll-Display der Full-Touch- Dental-Konsole der Version Multimedia projiziert werden. Das Diagnosepotenzial wird gesteigert, die Zeiten des Behandlungsverlaufs werden verkürzt.

Perfekte Steuerung Der Leistungen

Jede zahnärztliche Disziplin profitiert von den fortgeschrittenen Systemen für die Parametereinstellung, die fachspezifische Leistungen wie die Endodontie und die Implantologie einbeziehen. Sie ist für klinische Umgebungen konzipiert und beständig gegen Staub und Wasser. Und dank des Beschleunigungsmessers kann sie entsprechend Ihren Bedürfnissen ausgerichtet werden.

In der Version „Clinic“ ermöglicht das großzügige kapazitive 7-Zoll-Display eine hervorragende Ansicht aus jedem Winkel.

Die optionale Version Multimedia ist für das Anzeigen von Bildern und Filmen mit HDAuflösung ausgelegt.

Unbegrenzte Leistungen


ENDODONTIE
Der Zahnarzt, dem eine vorgeladene Bibliothek zur Verfügung steht, kann seine Eingriffe sowohl mit herkömmlichen als auch mit reziproken Instrumenten im optionalen Modus vornehmen. Der Apexlokalisator mit dediziertem Winkelstück ermöglicht es, die Entfernung des Apex auf dem Display anzuzeigen. Auf die Annäherung an den Apex wird auch durch akustische Signalisierungen hingewiesen und beim Erreichen des Apex wird das Drehen des Mikromotors automatisch unterbrochen.

Unbegrenzte Leistungen


IMPLANTOLOGIE
Durch die für den Implantologen integrierten Systeme, die sich über die Konsole und über das Pedal der Behandlungseinheit steuern lassen, wird kein Arbeitsraum durch Einzelgeräte weggenommen. Die klinischen Parameter für alle Phasen der Vorbereitung des Implantatbettes und für die Einpflanzung des Implantats können vom Zahnarzt auf einfache Weise eingestellt und gespeichert werden.

Peristaltische Pumpe
Die über die Full-Touch-Konsole gesteuerte peristaltische Pumpe ist im Instrumententräger integriert, sodass keine weiteren Module oder Wagen um den Behandlungsstuhl herum notwendig sind.

Uneingeschränkte Ergonomie

Reduzierte Abmessungen, kompakte Geometrien und neue Arme für den Instrumententräger Continental. Alle Behandlungspositionen werden mühelos erreicht. Der schlank gestaltete und angenehm leichte Instrumententräger überschneidet sich während der Eingriffe nicht mit der Lampe und kann dank des großzügigen Schwenkbereichs des Armsystems frontal vor dem Patienten positioniert werden.

Maximale Arbeitsflexibilität

Dank des Designs und der Beweglichkeit der Armgruppe kann der Zahnarzt den Instrumententräger nach seinen klinischen Bedürfnissen positionieren und jede Arbeitsposition erreichen. Dank der ergonomisch angeordneten Halter sind alle Instrumente immer einfach greifbar. Das großzügige Display verfügt über die Bedienelemente zum Bewegen des Behandlungsstuhls und zur Steuerung der Instrumente und der integrierten Systeme.


SECHSTES INSTRUMENT
Im Instrumententräger International kann optional das sechste Instrument integriert werden: Kamera oder T-LED Lampe.

Komfortabler Stil

Höchster Komfort für den Patienten für einen angenehmen und entspannten Empfang. Robuste Bezüge, eine Hebekapazität von bis zu 190 kg und ein aus sicheren und zuverlässigen Motoren bestehendes System.

Perfekte Beleuchtung

Die neue LED-Lampe stellt einen wichtigen Evolutionsschritt in der klinischen Beleuchtung dar. Der über 95 liegende Farbwiedergabeindex (CRI). Der großzügige Lichtspot und die exzellente von 55 bis 85 cm reichende Tiefenschärfe vermeiden, dass der Zahnarzt die Lampe während eines Eingriffs zu oft neu positionieren muss.

einem einzigen Arbeitsbereich vereinigten Röntgendiagnosesystems

Unter Anwendung modernster Technologien umfasst das System das Röntgengerät mit drahtlosem digitalen Handgerät, einen LED-Monitor mit optionaler Touchscreen-Funktion und einen digitalen Sensor der jüngsten Generation.

Das Röntgenbild kann in Sekundenschnelle sowohl auf den 22-Zoll-Monitor als auch auf das 7-Zoll-Display der Full-Touch- Dental-Konsole der Version Multimedia projiziert werden. Das Diagnosepotenzial wird gesteigert, die Zeiten des Behandlungsverlaufs werden verkürzt.