You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Vervollständigen Sie Ihre Geschützte Behandlungseinheit

Die wissenschaftlich bewiesene Wirksamkeit der Hygienesysteme Stern Weber ist ein Wert, der die Ausgangsbasis für Ihre Professionalität darstellt. Außerdem können Sie bedenkenlos ihre Tätigkeiten ausüben und sich darüber hinaus die Wertschätzung ihrer Kollegen und Patienten sichern. Alle vollständig über den in der Bedienkonsole untergebrachten Prozessor gesteuerten aktiven Systeme ebenso wie der passive Schutz machen die Behandlungseinheit zu einem geschützten Komplex.

Das automatische System für eine kontinuierliche Hygiene W.H.E. garantiert die Lufttrennung vom Wassernetz gemäß der europäischen Norm und ist DVGW-zertifiziert. Durch die Verwendung von Peroxy Ag+ (H2O2) in Kombination mit der Intensivwirkung von BIOSTER garantiert das System eine äußerst hohe Hygienequalität der Spülflüssigkeiten und schützt den Wasserkreislauf vor der Ansiedlung und Vermehrung von im Wasser vorkommenden Verunreinigungen, wie beispielsweise Legionellen-Bakterien.

Die Hygienesysteme WHE und BIOSTER mit Desinfektionsmittel auf H2O2 Basis, die durch ein mit der Dental School - Lingotto in Turin ausgeführtes Forschungsprogramm validiert sind, garantieren eine vom Fachbereich für öffentliches Gesundheitswesen und Infektionskrankheiten der römischen Universität La Sapienza und vom wissenschaftlichen Fachbereich für öffentliches Gesundheitswesen und Kindergesundheit in Turin zertifizierte antimikrobielle und Antilegionellen-Wirkung.

 

 

Massima protezione

Der höchste Schutz für Sie, Ihre Kollegen und Ihren Patienten zählt zu den absoluten Prioritäten, die von Stern Weber bei der Entwicklung der Behandlungseinheit in Betracht gezogen werden. Aktive Hygiene: Sämtliche aktive Systeme der Behandlungseinheit werden vollständig über den in der Bedienkonsole untergebrachten Prozessor gesteuert und machen sie zu einem geschützten Komplex. Das Navigieren im Menü der integrierten Systeme und das Einstellen der gewünschten Parameter lässt sich einfach und schnell abwickeln. Der beste Weg, um die Hygienebedingungen der Behandlungseinheit immer unter Kontrolle zu halten. Passive Hygiene: Die Suche nach effizienten und funktionellen Lösungen ist ein Thema, bei dem wir jeden Aspekt berücksichtigen. Der passive Schutz in und außerhalb der Behandlungseinheit basiert auf ausbaubaren Elementen, leicht zu desinfizierenden Oberflächen, auf den Fußschalter verlagerte Steuerungen und autoklavierbaren Materialien. Die Entwicklung beruht auf einem Prinzip, das auf die Aufhebung der Kontaminationsrisiken in der Praxis abzielt.

Bioster

Das für die intensive Desinfektion bestimmte System BIOSTER übernimmt die nach Arbeitsabschluss anfallenden Vorgänge. Es führt automatische Zyklen zur Desinfektion der Spray-Wasserwege aus und garantiert einen Rundumschutz vor der Übertragung von Mikroorganismen in die Behandlungseinheit. I.W.F.C., eine im BIOSTER-System integrierte oder separat verfügbare Vorrichtung, garantiert die Reinigung der Leitungen, wenn die Behandlungseinheit längere Zeit nicht verwendet worden ist.

A.C.V.S.

Automatisches System, das die Hygienezyklen des Absaugsystems zwischen zwei Patienten ausführt.

Sanaspray

Durch Überbrückung des Leitungswassers kann die Verwendung von destilliertem Wasser ausgewählt werden. Für eine schnelle Entkeimung der Leitungen ist ein zweiter Behälter vorhanden. Empfohlen wird der Gebrauch des Desinfektionsmittels Peroxy Ag+ aufgrund seiner bewährten Wirksamkeit.

Touch-Tastatur

Die Assistentin verfügt über eine mit Einwegfolie abgedeckte kapazitive Glastastatur, um den Hygienegrad der Behandlungseinheit noch weiter zu steigern.

Abnehmbare Bezüge

Die aus strapazierfähigem Material gefertigten Bezüge sind abnehmbar, um eine gründliche Reinigung des Behandlungsstuhls zu ermöglichen.

Instrumentenablage

Die autoklavierbare Instrumentenablage aus Silikon kann zur einfachen Reinigung bequem entfernt werden.

Abnehmbarer Griff

Der neue Griff des Instrumententrägers ist für die Tiefendesinfektion leicht abnehmbar.

Speischale mit optischem Sensor

Die aus Glas gefertigte Speischale dreht sich und kann für die üblichen Reinigungsarbeiten abgenommen werden. Der in der Fontäneneinheit integrierte optische Sensor automatisiert die Mundglasfüllung.